Reha Prozess Versandmöglichkeiten

Reha Prozess Versandmöglichkeiten

Sie haben in den Prozessen die Möglichkeit eine bereits versendete Nachricht zu stornieren, eine Korrektur zu versenden, eine Nachricht zu kopieren oder erneut zu versenden. Nachfolgend finden Sie die einzelnen Bedeutungen der Versandmöglichkeiten, sowie einzelne Beispiele.

Erneut versenden



Müssen Sie eine Nachricht erneut versenden, da z.B. die Dateinummer bereits vorhanden war, oder Sie einen vorherigen Prozess noch einmal versenden mussten, öffnen Sie sich bitte den jeweiligen Prozess in der Verordnung und gehen hier, im Funktionsmenü, auf "Erneut versenden". Es wird nun eine neue Dateinummer erzeugt. Beim erneuten Versenden einer Nachricht, wird diese immer mit dem Verarbeitungskennzeichen (VKZ) 10 versendet.
Wichtig ist, dass Sie alle nachfolgenden Nachrichten ebenfalls noch einmal versenden, da die Dateinummern, im jeweiligen Prozess, immer numerisch aufsteigend sein müssen. 

Korrektur versenden



Eine Korrektur wird versendet, wenn sie z.B. bei einer Unterbrechungsmitteilung einen falschen Zeitraum der Unterbrechung oder z.B. eine falsche Eintragung bei der Aufnahmemitteilung versendet haben.
Korrigieren Sie bitte die Eintragungen in dem jeweiligen Prozess, ändern die Laufende Nummer auf 2 oder auf die nächst höhere und gehen anschließend auf speichern. Über den Button "Korrektur versenden" wird diese versendet. Eine Korrektur wird mit dem Verarbeitungskennzeichen (VKZ) 20 versendet.

Nachricht stornieren



Haben Sie fälschlicherweise eine Nachricht versendet, besteht die Möglichkeit die Nachricht zu stornieren. Gehen Sie dafür in die jeweilige Nachricht in der Verordnung und drücken im Funktionsbereich den Button "Nachricht stornieren". Haben Sie eine Rechnung storniert, ist daran zu denken, dass der Beleg im Buchungsjournal ebenfalls storniert wird. Wenn Sie eine Unterbrechungsmitteilung storniert haben und Sie aufgrund einer erneuten Krankmeldung oder ähnlichem erneut eine versenden müssen, achten Sie bitte beim Kopieren der Nachricht darauf, dass sie das Stornozeichen vor dem versenden der Kopie entfernen. Stornos werden mit dem Verarbeitungskennzeichen (VKZ) 30 versendet.
Wichtig ist, sollten Sie fälschlicherweise eine Absage gesendet haben oder der Patient sich doch dazu entschieden haben die Maßnahme zu beginnen, ist eine Storno der Absage nicht mehr möglich. Hier müssen Sie sich bitte mit dem Kostenträger in Verbindung setzen. Sie benötigen eine neue Bewilligung des Kostenträgers und müssen für diese eine neue Verordnung anlegen. 

Kopieren + neu erstellen



Sie haben die Möglichkeit eine Nachricht zu kopieren und neu zu erstellen. Gerade bei mehreren Unterbrechungsmitteilungen ist dieses wichtig, da alle Unterbrechungsmitteilungen an den ersten Prozess der Unterbrechung anknüpfen. Dafür muss in der Verordnung, über den Prozess, die letzte Unterbrechungsmitteilung geöffnet werden. Gehen Sie bitte im Funktionsmenü auf "Kopieren + neu erstellen".
Hier ist es wichtig, dass sie die Laufende Nummer (Lfd. Nr.) auf die nächst höhere Nummer setzen. Stand hier zuvor eine 1, müssen Sie nun die 2 hinterlegen.
Wenn Sie eine Unterbrechungsmitteilung storniert haben und Sie aufgrund einer erneuten Krankmeldung oder ähnlichem wieder eine versenden müssen, achten Sie bitte beim Kopieren der Nachricht darauf, dass sie das Stornozeichen vor dem versenden der Kopie entfernen. 



Anschließend nehmen Sie die Änderungen vor, speichern und schließen das Ganze einmal und öffnen sich anschließend erneut den gerade kopierten Prozess. Nun können Sie, nach erneuter Überprüfung der Angaben, den Prozess abschließen und versenden. 

    • Related Articles

    • Reha Prozess "Übersicht öffnen"

      Während sich ein Patient bei Ihnen in Behandlung befindet, werden in der Verordnung verschiedene Prozesse erstellt und versendet. Angefangen bei einer Bewilligung, Aufnahme oder auch Absage, bis hin zu der Entlassungsmitteilung und Rechnung an den ...
    • Reha-Zeitgruppen

      In der Funktion "Reha-Zeitgruppen" können je nach Bedarf, bezogen auf den zu verplanenden Tageszeitraum, entsprechende Standardzeitfenster hinterlegt werden. Dies dient zur Vereinfachung und Beschleunigung der Planung. Die Zeitgruppe kann in der ...
    • Reha-Tagesprofile

      In der Funktion "Reha-Tagesprofile können je nach Bedarf, bezogen auf die zu verplanenden Wochentage, entsprechende Standardtage hinterlegt werden. Dies dient zur Vereinfachung und Beschleunigung der Planung. Das Tagesprofil kann in der ...
    • Wie lege ich eine Diagnose über eine Verordnung oder einen Prozess an?

      Befinden Sie sich in einer Verordnung vom Patienten oder einem Reha-Prozess, haben Sie hier verschiedene Möglichkeiten eine Diagnose zu hinterlegen. Verordnung: Reha-Prozess: Sie können entweder über den Dropdown Pfeil eine schon hinterlegte Diagnose ...
    • Verordnungen (Reha-Sport)

      In dieser Verordnungsliste können Sie sich die einzelnen Reha-Sport Verordnungen aufrufen, bearbeiten und abrechnen oder einzelne sowie mehrere Verordnungen für die Abrechnung vorbereiten. Über das Feld "Status" können Sie sich alle Verordnungen nach ...