Ich kann keine Zuzahlung erstellen oder die Zuzahlung ist zu niedrig, obwohl die Verordnung zuzahlungspflichtig ist und der Patient nicht von der Zuzahlung befreit ist!

Ich kann keine Zuzahlung erstellen oder die Zuzahlung ist zu niedrig, obwohl die Verordnung zuzahlungspflichtig ist und der Patient nicht von der Zuzahlung befreit ist!



Grund 1:
In der Leistungsverwaltung ist unter dem Menüpunkt „Preise“ in der Preisgruppe der jeweiligen Leistung kein Haken bei „Zuzahlungspflichtig“ erstellt. Alternativ kann dies auch auftreten, wenn Sie mehrere Leistungen in einer Verordnung hinterlegt haben und nicht alle hinterlegten Leistungen korrekt konfiguriert sind, d.h. der Haken bei „Zuzahlungspflicht“ gesetzt ist. Die Zuzahlung ist in diesen Fällen entweder gar nicht oder nur teilweise verfügbar.



Lösung: Klicken Sie doppelt auf die entsprechende Preisgruppe und setzen Sie den Haken bei „Zuzahlungspflichtig" bei der entsprechenden Leistung!


Grund 2:
Der Kostenträger ist nicht korrekt konfiguriert, d.h. keiner Preisgruppe zugeordnet. 
Lösung: Konfigurieren Sie den Kostenträger. Gehen Sie hierfür in die Kostenträgerverwaltung. Klicken Sie dann über den Spaltenüberschriften auf das Feld in die Ansichtsauswahl. Hierüber können Sie die Ansicht der Liste wechseln.


Wechseln Sie in die Ansicht Kostenträger in Verordnungen.


Es erscheinen nun alle in den Verordnungen verwendeten Kostenträger. Filtern Sie in der Spalte „Preisgruppe“ nach Leerfeldern. Es werden Ihnen nun alle Kostenträger ohne eine Preisgruppe angezeigt. Weisen Sie den Kostenträgern die entsprechende Preisgruppe zu und speichern Sie ab.

Grund 3:
Die Zuzahlung ist schon erstellt.
Lösung: Suchen Sie im Bereich "Verkauf" des Patienten nach der Zuzahlung für die entsprechende Verordnung und überprüfen Sie, ob Sie hier schon eine Zuzahlung vorfinden können.


Grund 4:
Sie besitzen nicht die Berechtigungen, um eine Zuzahlung durchzuführen.
Lösung: Erfragen Sie bei Ihrem Systemadministrator, ob Sie die Berechtigungen erhalten können.
Hierfür benötigen Sie die folgenden Rollen im System:
1.) "Verordnungen - Zuzahlung - Quittung"
2.) "Verordnungen - Zuzahlung - Rechnung"

Grund 5:
Das errechnete Alter des Patienten an Hand dem hinterlegten Geburtstag ist geringer als 18 Jahre.
Lösung: Wenn der Patient wirklich unter 18 Jahre ist, so ist er von der Zuzahlung befreit. Ist dies nicht der Fall, tragen Sie beim Patienten das korrekte Geburtsdatum ein.